Marienkapelle

1968 wurde die Kapelle auf den Eggbergen – nur wenige Meter von der Bergstation entfernt – eingeweiht. Sie ist der Gottesmutter Maria gewidmet. Daran erinnert hier eine holzgeschnitzte Maria-Statue mit dem Jesuskind und den Bauernpatronen Antonius und Wendelin. Altar und Tabernakel sind das Werk von Alois Spichtig aus Sachseln. Die Pläne zur modernen Kapelle stammen von Josef Utiger. Die Sonntagsgottesdienste um 9.30 Uhr werden von Einheimischen und Feriengästen gerne besucht.